Schriftgrad:
   normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Zur Geschichte des TSV Theilheim

 

1927

Am 14. September 1927 wurde der TSV Theilheim im Gasthaus Neder gegründet. Der erste Sportplatz wird mit Pickel, Schaufel und Schubkarre hergerichtet

1935

Die jüdischen Mitglieder mussten wegen der Rassegesetze den Verein verlassen.

1939

Mit Ausbruch des 2. Weltkrieges wurde der Sportbetrieb eingestellt.

1947

Wiederaufnahme des Sportbetriebes.

1952

Renovierung des Sportplatzes durch die Firma Moll im Zusammenhang mit dem Bau der Staustufe in Garstadt.

1963

Renovierung des Sportplatzes durch ein Raupenfahrzeug der US Army.

1968

Eröffnung des ersten Sportheimes. Es wurde aus einer alten Autobahnbaracke hergestellt.

1969

Aufstieg der 1. Mannschaft in die B - Klasse

1972

Die Frauengymnastikgruppe wird gegründet.

1979

Die Volleyballgruppe wird gegründet.

1980

Der heutige Sportplatz wird gebaut.

1981

Die Flutlichtanlage wird errichtet.

1983 - 85

Das jetzige Sportheim wird mit viel Eigenleistung gebaut.

1985

Die 1. Mannschaft wird Meister - Aufstieg in die B - Klasse

1987

Die Tischtennisabteilung wird gegründet.

1988

Die 1. Mannschaft steigt aus der B - Klasse ab.

1990

Bau der Gerätehalle

2004

Einbau einer Beregnungsanlage auf dem Sportplatz.

2006

Angebot neuer Sportgruppen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ( Pilates, Aerobic…).

2009

Meisterschaft der 1. Mannschaft  Fußball- Aufstieg in die Kreisklasse.

2009

Gründung einer Ju - Jutsu Gruppe

2010

Meisterschaft der 1. Mannschaft - Tischtennis

2012 Meisterschaft der 1. Mannschaft  Fußball- Aufstieg in die Kreisliga.

 

Ausführlichere Informationen über die Geschichte des TSV Theilheim sind im Heimatbuch “ 900 Jahre Theilheim” nachzulesen.